Schnell den besten Weekender für Damen und Herren finden

Was ist ein Weekender?

Als „Weekender“ werden kleinere, elegante Reisetaschen für Damen und Herren bezeichnet, die Ihnen die Aura von Weltläufigkeit verleihen. Mit diesen edlen Gepäckstücken stechen Sie aus der Masse der lieblos designten und immer etwas klobig wirkenden Rollkoffer positiv heraus.

Auf dieser Website finden Sie hochwertige so genannte Weekender Bags für Damen und Herren, echte Hingucker.

Wenn Sie eine kleinere Reisetasche suchen, sind Sie hier richtig. Meistens bestehen diese aus Leder.

Weekender Taschen als Handgepäck
Weekender Taschen eignen sich für Kurztrips und als Handgepäck. Foto: © Petra Schmidt / pixelio.de


Viele Menschen haben schon von einem Damen oder Herren Weekender gehört, aber längst nicht jeder besitzt eine solche Tasche. Wer jedoch stilsicher reisen will, der braucht (wenigstens) ein Gepäckstück, das nicht nur schnöde seine Funktion erfüllt, sondern den Träger oder die Trägerin zusätzlich kleidet.

 

Bei der Weekender Tasche ist er oder sie mit diesem Wunsch genau richtig. Diese Seite hilft Ihnen, sich diesen Wunsch zu erfüllen, ob für Kurztrips oder als Handgepäck für längere Reisen.

Zu den neuesten Weekendern

Neu soll es sein? Frisch eingetroffen? Zu den neuesten Weekendern, die Amazon im Angebot hat, geht es hier entlang:


Wofür braucht man Weekender Taschen?

Weekender benötigen Sie in folgenden Fällen:

  • Für kleinere Reisen, etwa, wie der Name schon sagt, Kurztrips übers Wochenende, für die ein Koffer zu sperrig und overdone ist. Der Weekender ist hier die Alternative zum behäbigen Geschiebe und Geziehe, schnell und flexibel.

  • Als Handgepäck im Flugzeug oder allgemein als Ergänzungsgepäck

  • Als Sporttasche

  • Für jeden weiteren Anlass, bei dem mehrere persönliche Gegenstände transportiert werden müssen und eine modische Note gesetzt werden soll. Er ist ein Allrounder und damit ein praktischer, sehr schicker Lebensbegleiter.

Was Ihnen diese Website bringt

Aus der großen Zahl verfügbarer Weekender wähle ich zum einen Schnäppchen und zum anderen die besten, beliebtesten aus. Dazu recherchiere ich verfügbare Informationen, Kundenbewertungen, Rezensionen, Tests, Bestseller-Listen und mehr.

 

Ich beziehe nicht nur das Gesamt-Fazit der Käufer mit ein. Vielmehr tauche ich tief in die einzelnen Rezensionen, um Ihnen inhaltliche Beurteilungen geben zu können. Es ist mir ein Anliegen, dass Sie die besten Produkte in Betracht ziehen können. So finden Sie schnell den Weekender, der zu Ihnen passt. Von dieser Seite aus können Sie Ihren Weekender durch einen Klick auf die Weiterleitungslinks auch direkt kaufen.

Für wen sind Weekender geeignet?

Es gibt Weekender für Damen und Herren. Während Erstere eher die etwas kleineren, "verspielteren" und zarteren bevorzugen, greifen die Herren häufig zu kräftigeren Dunkeltönen sowie zu groben, robusten Stoffen und schlichten Modellen. Aber natürlich gilt auch hier wie immer: Jeder und jede nach seinem bzw. ihrem Geschmack!

 

In jedem Fall sind Weekender ein Accessoire, das den Menschen schmückt, den Gentleman ebenso wie die Dame von Welt.

 

Stil zeigt sich ja gerade auch in den Bereichen, die die meisten Leute vernachlässigen, wenn sie ihren Stil ausdrücken.

 

Allzu oft wird deshalb das Gepäck als Fashion-Element unterschätzt. An alles denkt der modebewusste Zeitgenosse, ob Männlein oder Weiblein. Vom Scheitel bis zur Sohle gepflegt und ausgesucht tritt er seinen Mitmenschen unter die Augen – und rumpelt dann mit alten, schrabbeligen, angestoßenen und klobigen Koffern durch die Gegend, mit labberigen, unförmigen Rucksäcken oder mit verschmutzter Hartschale. Mal ehrlich: Das sind doch nicht Sie!

 

Der Weekender, selbst wo er „nur“ als Ergänzung zum üblichen Großgepäck fungiert, kommuniziert an Ihre Umwelt: Ich lege Wert auf meine Garderobe, auch in den Details, und umgebe mich gerne mit schönen, haltbaren Dingen – das ist ein klares Statement für mehr Eleganz im Alltag, gegen die Billig-Egal-Kultur. Ihre Erscheinung ist Ihnen nicht gleichgültig, Sie haben es gerne geschmackvoll.

Vorteile eines Weekenders

Zusammengefasst auf einen Blick:

  • Ideales Gepäck für kurze Touren
  • Gut geeignet auch als Bordgepäck und Zusatzgepäck
  • Elegant, stylisch, einfach schick
  • Flexibler als Koffer und große Reisetaschen

Produktvorstellungen und Kundenbewertungen herausragender Weekender Taschen

In welchen Ausführungen gibt es Weekender Taschen?

Es gibt sie von schlicht bis raffiniert, mit und ohne Schultergurt und in den verschiedensten Materialien: Leder, Kunstleder, Nylon, Baumwolle, Canvas, Ployester, Stoff und einige mehr. Sie bestechen durch ihre hochwertige Lässigkeit und sind damit ein unübersehbares persönliches Statement.

 

Leder, oft in zeitlosen Brauntönen oder in Schwarz, wird dabei gerne für den Retro-Trend genommen, ist aber auch generell das Material erster Wahl bei einem Weekender, damit er seine ganze Wirkung entfalten kann. Andere Materialien hinterlassen einen sportlicheren Eindruck. Während viele Stoffe oft nur einen kurzen Regen aushalten, ist (beschichtetes) Leder weniger empfindlich – und bietet den eindeutig spannenderen Look.

Was kostet ein Weekender?

Weekender sind erschwinglich: Schöne und qualitativ hochwertige Modelle beginnen in größerer Auswahl schon bei etwa 50 Euro. Im Mittelfeld, also bei Preisen zwischen ca. 100 bis 200 Euro, finden sich zahlreiche wunderbare Taschen. In höheren Regionen gibt es echte Highlights, große Hingucker, die aber, wie alle Weekender, nicht aufdringlich oder plump sind, sondern sich geschmeidig in das Gesamtbild einfügen.

Wie trägt man eine Weekender Tasche?

Eine stylishe Reisetasche wie der Weekender, die immer auch ein modisches Statement darstellt, muss durch das richtige Tragen natürlich auch in Szene gesetzt werden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie das geht.

 

Ich fange mal damit an, zu sagen, wie man ihn nicht trägt: Weder zieht man ihn hinter sich her noch schiebt man ihn seitlich oder schräg vor sich. Banaler Grund: Er hat keine Rollen. Ihn so zu bewegen wie einen üblichen Rollkoffer, wäre auch zu schade um das hübsche Design, das so natürlich nicht voll zur Geltung kommen kann. Der Weekender wird klassisch nah am Körper getragen, wofür grundsätzlich zwei Methoden zur Verfügung stehen.

1. Handgriffe

Jeder Weekender Bag verfügt über zwei Handgriffe, mit denen er schnell und flexibel bewegt und auch über längere Strecken hinweg bequem gehalten werden kann. Das sieht lässig und elegant aus, da alles, was wir locker in einer Hand mitführen können, uns nicht die Aura des Packesels verleiht, sondern uns beschwingt davonziehen lässt. Um diesen Effekt zu vergrößern, lässt sich der Schultergurt, über den die meisten Weekender Taschen verfügen, häufig abnehmen. Das sieht dann ordentlicher aus, aufgeräumter.

2. Schultergurt

Für längere Wege, beim Transport schwereren Inhalts oder wenn beide Hände frei bleiben sollen, wird der Handgriff jedoch nicht ausreichen. Die zweitbeste Alternative ist dann der Schultergurt. Viele Modelle verfügen über einen solchen, den man auch von anderen Reisetaschen kennt. Er eignet sich sowohl für die Schulter, auf deren Seite der Weekender getragen wird, als auch für die entgegengesetzte Schulter, sodass der Gurt hinten einmal quer über den Rücken geführt wird. Wählt man letztere Variante, vermeidet man auch das lästige Abrutschen und Wieder-Hochziehen. Der Nachteil besteht natürlich darin, dass diese Methode am Anfang und am Ende etwas mehr Aufwand verlangt, da der Kopf jedes Mal durch den Gurt gesteckt werden muss. Das kann bei großen Taschen mit schwerem Inhalt durchaus ruinös für die Frisur sein und anstrengend.

 

Der Schultergurt ist oftmals flexibel verstellbar, sodass Sie frei wählen können, wie Sie Ihr neues Schmuckstück präsentieren. Durch die Verwendung des gleichen hochwertigen Materials für den Schultergurt, wie es auch für den eigentlichen Weekender genutzt wird, gibt es keinen optischen Qualitätsbruch in der Wahrnehmung und wird die hochwertige Note der Tasche auf den Schultergurt übertragen. Nicht selten ist dieser Gurt dann auch separat gepolstert und erlaubt so den leichten Transport auch über lange Strecken hinweg, ohne einzuschneiden und die Schulter zu punktuell zu belasten.

Ratgeber zu Weekender Taschen

Wissenswertes rund um den Weekender