Jeff Koons gestaltet Weekender mit Mona Lisa-Bild für Louis Vuitton. Er kostet 3.000 Euro und löst zum Teil Abscheu aus.

Wie die FAZ im April berichtete, gestaltet der Künstler Jeff Koons eine Taschenkollektion für Louis Vuitton. Unter anderem wird ein Weekender mit der Mona Lisa verziert und zum Preis von 3.000 Euro verkauft.

Purer Kitsch

Ich schließe mich der Meinung der Autorin des Artikels an: Wir haben es hier mit einem Kitsch-Aufgebot erster Güte zu tun, wie man es von Koons erwarten muss, mit einer billigen Optik, als habe sich der Künstler bei den Fälschern anbiedern wollen, die sich bestimmt bald über die Kollektion hermachen werden.

 

Das Urteil der Kommentatoren unter dem Artikel zeigt in eine ähnliche Richtung und auch bei Youtube löst das 30-sekündige Präsentationsvideo der Marke nicht nur Behagen aus: Stand heute geben über 20 % der Bewertungen einen Dislike. Ein kurzer Blick in die Kommentare zeigt ebenfalls, dass sogar Fans von Louis Vuitton und Jeff Koons mit diesem neuesten Werk wenig anfangen können:

Werbung

Aber: Der Song ist cool, das sagen viele. Es handelt sich um

 

„Chocolate” (Milk Version) von Jesse Rose & Trozé.

 

Werbung: Hier könnt ihr ihn bei Amazon kaufen.

 

Weekender, die zwar weniger glitzern, dafür aber robust sind und schick, findet ihr – klar – auf dieser Website, zum Beispiel hier für Männer und hier für Frauen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0